Villa im Stil der Bäderarchitektur in Sassnitz In der Wilhelmstrasse in Sellin

Bäderarchitektur

Wie eine Kette von weißen Perlen mit gelegentlichen bordeauxroten, olivgrünen, blauen und beigefarbenen Farbakzenten besticken die Villen der Bäderarchitektur die Ostseeküste der Insel Rügen. Jede für sich ein bauliches Kunstwerk, zeigen sich die liebevoll restaurierten Hotels, Pensionen, Kurhäuser und Warmbäder klassisch-elegant mit dominanten Rundbögen, Säulen und Pilastern, um sich zugleich mit Jugendstilelementen in Form von kunstvoll verzierten Balkonen und Türmchen, hervorspähenden Erkern und Veranden auszutoben.
In der ersten Riege glänzen die Ensembles der Jahrhundertwende (19./20. Jh.) an den Promenaden der Seebäder Binz, Sellin und Göhren, wo sich die Zwei- bis Viergeschosser über das sanfte Blau der Ostsee erheben, in die eine Seebrücke im passenden Bädergewand die architektonische Linie fortführt. So bleibt der herrschaftliche Lebensstil jener Zeit erhalten, welcher mit der Unbändigkeit des Meeres zu einem unverwechselbaren Ganzen verschmilzt.

Bewerten Sie die Bäderarchitektur auf Rügen

Bewertung von Bäderarchitektur Rügen: 3.5/5 (Stimmen gesamt: 2)

Rügenurlaub buchen